Die SPD braucht einen Insolvenzverwalter, aber keinen Kanzlerkandidaten: Der Nickroboter

Die linke SPD-Führung um Saskia Esken hat den angeblichen Pragmatiker und neuerdings »Corona-Krisenmanager«, Bundesfinanzminister Olaf Scholz, einstimmig zum Kanzlerkandidaten der Genossen ausgerufen. Mal abgesehen davon, dass die SPD eigentlich einen Insolvenzverwalter braucht, aber keinen Kanzlerkandidaten: Zu sagen hat der »Scholzomat« nichts – er ist ein Nickesel oder zeitgemäßer: Nickroboter! Bei seiner linksideologischen Programmierung durch Esken & Co. darf sicherlich auch der kleine Kevin an ein paar Schaltern rumspielen. Ansonsten hat nach Lage der Umfragen der »Scholzomat« in 14 Monaten wieder zurück ins Glied zu marschieren – für eine grün-rot-stasirote Koalition unter einem Kanzler Robert Habeck (Gott bewahre!).

Als SPD-Kanzlerkandidat ist Bundesfinanzminister Olaf Scholz, genannt der „Scholzomat“, ein Nickroboter der linken SPD-Führung

Eines allerdings macht die Scholz-Kür klar: Das Machtvakuum in der Union wird noch offensichtlicher. Denn weder ist bislang klar, wer künftig die CDU führt, noch wer 2021 als gemeinsamer Kanzlerkandidat der Unionsparteien antritt. Der Druck auf eine rasche Entscheidungsfindung wird zunehmen und könnte damit die Versuche von Markus Söder (CSU) durchkreuzen, die K-Frage bis ins Frühjahr hinauszuzögern. Auch die Grünen werden ihren Zeitplan mit Blick auf die Spitzenkandidatur (Kanzlerkandidatur) wohl schneller umwerfen müssen, als ihnen lieb ist.

Zu dumm allerdings, dass es da noch die »Wirecard«-Affäre gibt, und die ungeklärte Frage, welche Rolle Scholz in dem Finanzskandal spielte. In Berlin wird bereits nach einem Bauernopfer gesucht. Die Ablösung von Felix Hufeld, Leiter der dem Bundesfinanzminister unterstehenden Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), dürfte noch eine Frage von Tagen sein. (oys)

Neueste Beiträge

Lockdown–Horror: JETZT spricht das Volk! | Oliver Flesch

Wir haben unsere Nutzer gefragt, was für sie das Schlimmste am staatlich verordneten Corona-Lockdown ist. Wir haben viele bewegende Antworten erhalten!

War doch klar: Bundesregierung plant weitere Insolvenzverschleppung

Der von allen Experten infolge des Lockdown-Irrsinns erwartete Pleite-Tsunami soll aus naheliegenden Gründen (fünf Landtagswahlen, Bundestagswahl) weiter hinausgezögert werden. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesjustizministerium, Christian Lange (SPD), bestätigte vor dem Bundesrat »Diskussionen« innerhalb der Bundesregierung für eine weitere Verlängerung der Insolvenzantragspflicht. Die Ländervertretung billigte zu Beginn dieser Woche bereits einen entsprechenden Entschließungsantrag der schwarz-grünen Landesregierung von Hessen.

Soweit sind wir also schon im Staate Merkel: Internierungslager für Corona-Rebellen!

Sachsen machte den unrühmlichen Anfang, weitere Bundesländer dürften alsbald folgen: Quarantänebrecher und andere »renitente Personen«, die den Anweisungen von Merkels Corona-Regime nicht Folge leisten,...

Beliebteste Beiträge

Da schau an: Fünfmal mehr schwere Krankheitsverläufe nach Corona-Impfung

Auf dem Youtube-Kanal von EPOCH TIMES/Frontal+ wurde am 2. Januar ein Video veröffentlicht, von dem der politisch-mediale Komplex der Impf-Euphoriker nur hoffen kann, dass es nicht allzu große Wellen schlägt. Schwer vorstellbar, dass jemand, der den Beitrag gesehen hat, danach noch bereit ist, sich bedenkenlos den Impfstoff von BioNtech/Pfizer spritzen zu lassen.

Dieser Arzt sagt voraus: »Es wird eine große Zahl an Impftoten geben!«

Dr. Benjamin Hiller ist Facharzt für Anästhesie und hat nach eigenen Angaben auf zahlreichen Intensivstationen in Deutschland gearbeitet. Wie viele andere Mediziner, Helfer und Pflegekräfte unterstützt er das Bündnis »Ärzte für Aufklärung«.

Pläne zur Unterwerfung: Deutsche sollen Islam-Steuer zahlen!

Nicht-Muslime sollen eine Kopfsteuer (Dschizya) zahlen. So steht es im Koran. Seit Jahren predigt der auch unter Islamisten hierzulande hoch verehrte jordanische Scheich Ahmad...

Ähnliche Beiträge

Damit wir auch zukünftig kritisch, pointiert und unabhängig berichten können, benötigen wir IHRE Spende!

Vielen herzlichen Dank für IHRE großzügige Unterstützung!