Studien erhärten Verdacht: Shutdown-Irrsinn war völlig überflüssig!

Einer neuen Studie zufolge verfügen 81 Prozent der Bevölkerung über eine gewisse Immunität gegen das angeblich neuartige Corona-Virus SARS-Cov-2. Diese wurde offenbar durch den Kontakt mit früheren Corona-Viren erworben. Wenn sich das bestätigen sollte, würde das bedeuten: Der Shutdown-Irrsinn, der Deutschland in die schwerste Wirtschaftskrise nach dem Krieg gestürzt hat, war völlig unverhältnismäßig!

Zu Beginn der Corona-Pandemie und bis heute war und ist immer noch die Rede von einem »neuartigen« Virus. Dessen unangenehmste Eigenschaft sei, dass es dem Immunsystem eben aufgrund seiner »Neuheit« unbekannt sei. Damit wurden und werden bislang alle Maßnahmen zur Einschränkung der Bürgerfreiheiten gerechtfertigt.

Die Begründung dafür stellt sich nun als offenbar unrichtig heraus. Denn: Immer mehr Untersuchungen weisen eine zumindest teilweise Immunität der Bevölkerung gegen Covid-19 infolge früherer Infektionen mit anderen Corona-Viren (Erkältungsviren) nach. Immer mehr verdichten sich die Hinweise, dass die Corona-Hysterie zu Merkels und Söders Super-GAU werden dürfte!

Laut einer Studie der Universität Tübingen liegt die Immunität gegen Covid-19 sogar bei 81 Prozent. Das würde im Übrigen gut zu dem Ergebnis einer Studie von Ende Juni bezüglich des Tiroler Corona-Hotspots Ischgl passen, der zufolge 85 Prozent der Menschen dort mit Antikörpern nichts von ihrer Corona-Infektion bemerkt hatten.

Aber bereits im März und April waren erste Studien bekannt geworden und hätten auch der Bundesregierung bekannt sein müssen. Sie zeigten auf, dass ein erheblicher Teil der Bevölkerung über eine gewisse Immunität gegen das vermeintlich völlig neue Virus verfügt. Die Erklärung dafür: Diese Personen hatten ganz offensichtlich Kontakt mit früheren Corona-Viren (Erkältungsviren) gehabt und dadurch Abwehrkräfte gegen Covid-19 erworben.

Kreuzimmunität bei ähnlichen Viren

Als sogenanntes Beta-Corona-Virus zeigt SARS-Cov-2 nämlich viele strukturelle Gemeinsamkeiten mit anderen Corona-Viren dieser Familie. Unser Immunsystem jedenfalls erkennt das »neue« Virus und reagiert rasch mit passenden T-Lymphozyten, wie mittlerweile fast alle einschlägigen Studien belegen. Das erklärt auch, warum Kinder, die ständig Kontakt mit anderen Atemwegsviren haben, so gut wie gar nicht ernsthaft an Covid-19 erkranken und das Virus auch nur selten übertragen, wenn überhaupt.

Neueste Beiträge

Zahl der Woche: 82

An oder mit Covid-19 verstorbene Patienten in Deutschland sind im Mittel 82 Jahre. Das ergab eine Auswertung der ersten »Corona-Welle« durch das Robert Koch-Institut...

Vermüllung des Ruhrgebiets: FDP-Politiker leistet migrationspolitischen Offenbarungseid

Mehr Migranten als Deutsche, dauerhaft gescheiterte Integration, eine gleichgültige Politik der Düsseldorfer Landesregierung: Es ist ein einziger migrationspolitischer Offenbarungseid, den Thomas Spilker, FDP-Chef im...

Sehr zum Unmut der Amtskirche: Christen erheben sich gegen den Corona-Staat

Das passt den Amtskirchenfürsten und den staatsgläubigen Mainstreamern so ganz und gar nicht: Unter Christen mehren sich die Stimmen derer, die das amtliche Corona-Diktat...

Beliebteste Beiträge

Pläne zur Unterwerfung: Deutsche sollen Islam-Steuer zahlen!

Nicht-Muslime sollen eine Kopfsteuer (Dschizya) zahlen. So steht es im Koran. Seit Jahren predigt der auch unter Islamisten hierzulande hoch verehrte jordanische Scheich Ahmad...
00:11:00

AfD-MdB führt grüne Oberheuchlerin vor: »Ich frage Sie, Frau Roth…?«

Praktisch untergegangen angesichts der wieder hyperventilierenden Corona-Hysterie ist auch die Menschenrechts-Debatte vergangene Woche im Deutschen Bundestag. AfD-MdB Jürgen Braun entlarvte dabei – Stichwort Iran...

Michael Meyer-Hermann: Merkels neuer Chef-»Wirrologe« im Dienste auch von Bill Gates?

Vergessen Sie Christian Drosten! Merkels neuer Chef-»Wirrologe« heißt Michael Meyer-Hermann  und ist Leiter am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig. Beim jüngsten Corona-Gipfel im Kanzleramt...

Ähnliche Beiträge