Notfallmediziner klärt auf: Wir haben nicht mehr Intensivfälle als bei jeder Grippe

Dr. Paul Brandenburg ist ein deutscher Allgemeinarzt, Notfallmediziner und Buchautor. Er war u.a. an der Berliner Charité tätig. Seine Erfahrungen mit den Mechanismen der Gesundheitsindustrie in Deutschland inspirierten ihn 2013 zu dem Buch »Kliniken und Nebenwirkungen«.

Im Gespräch mit YouTuberin und Ex-TV-Moderatorin Milena Preradovic räumt er das Narrativ von den angeblich durch Corona-Fälle überforderten Intensivstationen ab. Die Belegungszahlen seien saisonüblich wie bei jeder schweren Grippe auch. Verlegungen seien auch nichts Ungewöhnliches, wenn ein Krankenhaus im Einzelfall an seine Kapazitätsgrenzen stoße. Dr. Brandenburg beklagt Vetternwirtschaft innerhalb des medizinisch-politischen Komplexes und die Abkehr von wirklich sinnvoller Medizin. Patienten würden oft nur noch als »Chipvieh« angesehen.

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge

Damit wir auch zukünftig kritisch, pointiert und unabhängig berichten können, benötigen wir IHRE Spende!

Vielen herzlichen Dank für IHRE großzügige Unterstützung!