377 Milliarden Euro

Griechische Demonstranten fordern 2018 Reparationszahlungen von Deutschland: Nun schließt sich die griechische Regierung offiziell den Forderungen an

Die griechische Regierung hat der Bundesregierung einen Brief mit der Forderung nach Reparationszahlungen übergeben. Die Gesamtsumme beläuft sich nach Informationen der Zeitung auf 377 Milliarden Euro. Eine griechische Expertenkommission war vor drei Jahren in ihrer Berechnung noch auf 290 Milliarden Euro gekommen.

»In der Verbalnote fordert die griechische Regierung von Deutschland Verhandlungen darüber, wie die Angelegenheit der noch offenen Reparationen und Entschädigungen für den Ersten und Zweiten Weltkrieg gelöst werden soll«, heißt es aus Athen. Konkret fordert die sozialistische Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras unter anderem Entschädigungen für »materielle Zerstörungen«, den »Abbau von Fabriken« sowie die Rückgabe archäologischer Schätze.

Quelle: Junge Freiheit

Drucken