Angst vor Nachahmern:

Griechen wollen Zündel-Migranten dann wohl doch lieber behalten

Merkel (CDU) und Seehofer (CSU) haben sich laut ARD darauf verständigt, rund 1.500 Migranten aus dem abgefackelten Lager Moria auf Lesbos nach Deutschland zu holen. Es soll sich dabei um »Familien mit Kindern« handeln – im Klartext also hauptsächlich junge Männer. Der SPD reicht das bei weitem nicht – sie will noch mehr Migranten importieren.
Unterdessen gibt es immer mehr Bedenken in Athen: Die griechische Regierung befürchtet einen Präzedenzfall, der andere Lagerbewohner auf den Ägäis-Inseln und auf dem Festland ermutigen könnte, ihre Camps ebenfalls anzuzünden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.tagesschau.de zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnRhZ2Vzc2NoYXUuZGUvbXVsdGltZWRpYS92aWRlby92aWRlby03NTcxNTN+cGxheWVyX2JyYW5kZWQtdHJ1ZS5odG1sIiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0NTBweCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48c3BhbiBkYXRhLW1jZS10eXBlPSJib29rbWFyayIgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6IGlubGluZS1ibG9jazsgd2lkdGg6IDBweDsgb3ZlcmZsb3c6IGhpZGRlbjsgbGluZS1oZWlnaHQ6IDA7IiBjbGFzcz0ibWNlX1NFTFJFU19zdGFydCI+77u/PC9zcGFuPjwvaWZyYW1lPg==
print