»Best Of« Irrenhaus Deutschland

Seit einem Jahr führt der Deutschland Kurier Tagebuch – ein irrer Jubiläumsrückblick:

Es ist ein Jubiläum, bei dem man nicht so recht weiß, ob es zum (Sarkasmus-) Lachen oder zum (Wut-)Heulen ist. Wahrscheinlich beides. Vor einem Jahr, am 8.November 2017, startete im Deutschland Kurier eine der inzwischen meist­gelesenen Rubriken: das »Irrenhaus-Tagebuch«. Seit nunmehr zwölf Monaten notiert unser Chronist regelmäßig auf Seite 8 den täglichen Wahnsinn im Gefolge von Massen­einwanderung, Multikulti-Exzessen, Islamisierung, Euro-Irrsinn und Gender-Gaga.

Der tschechische Präsident Milos Zeman hat es einmal so formuliert: »Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, ­jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.« Mit anderen Worten: Nach 13 Jahren Kanzlerschaft Angela Merkel (CDU) ist Deutschland reif für die Klapse.

Lesen Sie eine Auswahl der absurdesten Einträge aus zwölf Monaten »Irrenhaus-­Tagebuch«. Jede einzelne Episode sagt mehr über den Zustand des Landes aus, als es ein psychiatrisches Gutachten je könnte. Willkommen in der Anstalt!

Anklicken zum vergrössern
TEILEN