Martin Hess

Martin Hess (AfD): Gefährder vorsorglich in Präventivgewahrsam nehmen!

Die AfD hat im Deutschen Bundestag einen Antrag eingebracht, der einen »Präventivgewahrsam auf Bundesebene für Gefährder« vorsieht. Hintergrund: Seit 2014 hat sich die Zahl der Islamisten und Salafisten fast verdoppelt! Martin Hess, stellvertretender innenpolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, stellte dazu klar: »Nicht nur der Anschlag am Breitscheidplatz hätte verhindert werden können, wenn diese Regierung Maßnahmen getroffen hätte.«

Nulltoleranz für Clankriminelle! | Martin Hess

Die Clankriminalität in Deutschland wird immer schlimmer. Vor allem der Remmo-Clan hat offenbar jeden Respekt vor unserem Rechtsstaat verloren. Auch die polizeilichen Lagebilder in Bund und Ländern zeigen einen drastischen Anstieg der Clankriminalität. Wenn wir jetzt nicht endlich Clankriminelle wirksam bekämpfen, ist der Rechtsstaat dem Untergang geweiht. Das dürfen wir nicht zulassen!

Islamistische Gefährder raus aus Deutschland oder hinter Gitter!

In Dresden hat ein syrischer IS-Terrorist einen Mann bei einem Anschlag erstochen und dessen Lebensgefährten schwer verletzt. Bei Paris hat ein...

Lagebericht zerstört linke Kampagne gegen die Polizei

Martin Hess ist Innenpolitiker der AfD-Bundestagsfraktion und Polizeihauptkommissar mit 27 Jahren Diensterfahrung. Für den Deutschland Kurier kommentiert er ab jetzt regelmäßig...

Neueste Beiträge

Lockdown–Horror: JETZT spricht das Volk! | Oliver Flesch

Wir haben unsere Nutzer gefragt, was für sie das Schlimmste am staatlich verordneten Corona-Lockdown ist. Wir haben viele bewegende Antworten erhalten!

War doch klar: Bundesregierung plant weitere Insolvenzverschleppung

Der von allen Experten infolge des Lockdown-Irrsinns erwartete Pleite-Tsunami soll aus naheliegenden Gründen (fünf Landtagswahlen, Bundestagswahl) weiter hinausgezögert werden. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesjustizministerium, Christian Lange (SPD), bestätigte vor dem Bundesrat »Diskussionen« innerhalb der Bundesregierung für eine weitere Verlängerung der Insolvenzantragspflicht. Die Ländervertretung billigte zu Beginn dieser Woche bereits einen entsprechenden Entschließungsantrag der schwarz-grünen Landesregierung von Hessen.

Soweit sind wir also schon im Staate Merkel: Internierungslager für Corona-Rebellen!

Sachsen machte den unrühmlichen Anfang, weitere Bundesländer dürften alsbald folgen: Quarantänebrecher und andere »renitente Personen«, die den Anweisungen von Merkels Corona-Regime nicht Folge leisten,...