Corona

War doch klar: Bundesregierung plant weitere Insolvenzverschleppung

Der von allen Experten infolge des Lockdown-Irrsinns erwartete Pleite-Tsunami soll aus naheliegenden Gründen (fünf Landtagswahlen, Bundestagswahl) weiter hinausgezögert werden. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesjustizministerium, Christian Lange (SPD), bestätigte vor dem Bundesrat »Diskussionen« innerhalb der Bundesregierung für eine weitere Verlängerung der Insolvenzantragspflicht. Die Ländervertretung billigte zu Beginn dieser Woche bereits einen entsprechenden Entschließungsantrag der schwarz-grünen Landesregierung von Hessen.

Soweit sind wir also schon im Staate Merkel: Internierungslager für Corona-Rebellen!

Sachsen machte den unrühmlichen Anfang, weitere Bundesländer dürften alsbald folgen: Quarantänebrecher und andere »renitente Personen«, die den Anweisungen von Merkels Corona-Regime...

Immer mehr Zwischenfälle mit Corona-Impfstoff: Auch dieser Experte warnte früh

Die Berichte über zum Teil schwere Nebenwirkungen, die in einem möglichen Zusammenhang mit dem von »BioNTech/Pfizer« auf Basis von Gentechnologie entwickelten...

Also doch: Außenminister Maas (SPD) will Sonderrechte für Geimpfte!

Nachtigall, ick hör dir trapsen, sagt der Berliner. Die angeblich von den Altparteien so vehement abgelehnte Corona-Impfpflicht dürfte schon bald durch...

Dirk Spaniel (AfD) zum Mega-Lockdown: »Das ist exakt die Definition eines totalitären Regimes!«

Von der Absicht der Kanzlerin, den Lockdown maximal zu verschärfen, erfuhr Deutschland aus der ›Bild‹-Zeitung. Der offensichtlich geplante Mega-Lockdown vorbei an Parlament und unter Ausschaltung der Opposition ist nach den Worten des AfD-Politikers Dirk Spaniel »exakt die Definition eines totalitären Regimes«. Der Sprecher der baden-württembergischen AfD-Bundestagsabgeordneten nennt die Dinge in diesem Video beim Namen.

Mallorca: Einheimische gehen gegen den Lockdown-Irrsinn auf die Straße

Der Druck im Lockdown-Kessel steigt europaweit. Auf der Deutschen liebster Ferieninsel Mallorca demonstrierten in dieser Woche Hoteliers, Gastronomen, Händler und Beschäftigte lautstark gegen die staatlichen Willkür-Maßnahmen und verlangten ein Ende der Corona-Beschränkungen. In Sprechchören wurde die Linksregierung in Madrid zum Rücktritt aufgefordert.

Händler warten verzweifelt auf Corona-Hilfen: »…sonst ist Feierabend hier«

Von den vollmundig zugesagten fünf Milliarden Euro November-Soforthilfen (wohlgemerkt: es ist jetzt Januar) sind erst 1,3 Milliarden abgeflossen. Das hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) mit viel Rumgeeiere (»wir prüfen«) im ZDF eingeräumt.

›NZZ‹-Chefredakteur Eric Gujer: »Politiker lieben den Lockdown!«

Es ist ein bemerkenswerter Artikel – ein Weckruf an alle mündigen Bürger, den der Chefredakteur des schweizerischen Leitmediums ›Neue Zürcher Zeitung‹ (NZZ), Eric Gujer, zum Thema Politik in Corona-Zeiten verfasst hat. Sein Fazit: »Die Politik hat den Lockdown lieben gelernt. Manche Politiker können sich ein Leben ohne Bevormundung der Bürger offenbar nicht mehr vorstellen. Sie möchten den Ausnahmezustand künstlich verlängern.«

FFP2-Zwang in Bayern: Verstößt Söders Maskenterror gegen die Verfassung?

Wer ab Montag (18. Januar) in Bayern einkauft oder im öffentlichen Nahverkehr unterwegs ist, muss eine FFP2-Maske tragen. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) begründet die Verschärfung mit noch immer hohen Corona-Infektionszahlen (diese wohlgemerkt auf Basis der höchst umstrittenen PCR-Tests) und angeblich aggressiveren Virusmutationen.

Verzweifelte Gastronomin: »Steht auf, packt euch am Arsch, macht irgendetwas!«

Immer mehr Geschäftsleute wie diese den Tränen nahe Gastronomin aus Bad Homburg im Hochtaunuskreis fühlen sich im Lockdown (jetzt wohl bis vorläufig Ostern) von Merkel & Co. im Stich gelassen. Die versprochenen Corona-Hilfen kommen nicht oder nur schleppend an.

Nur mal so fürs Protokoll: »Ich gebe Ihnen mein Wort, es wird keine Impfpflicht geben!«

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) würde am liebsten eine Corona-Impfpflicht für Pflegekräfte einführen – zunächst. Motto: Steter Vakzintropfen höhlt den Stein,...

Kanadischer Facharzt: Schaden durch Lockdown zehnmal höher als Nutzen!

Dr. Ari Joffe ist Spezialist für Infektionskrankheiten an einem Kinderkrankenhaus in Edmonton, der Hauptstadt der kanadischen Provinz Alberta. Er lehrt außerdem als Professor an der medizinischen Fakultät der dortigen Universität. Joffe kommt aufgrund eigener Berechnungen zu dem Ergebnis, dass Lockdowns weit mehr Schaden anrichten, als sie Nutzen stiften.

Magdeburg: Rentnerin bricht bei Corona-Kontrolle zusammen

Polizeikontrolle auf dem Domplatz in Magdeburg: Ein älteres, möglicherweise sogar von der Maskenpflicht befreites Ehepaar trägt keinen Mund-Nasen-Schutz. Die Beamten verlangen...

Impf-Propaganda: Wie sich »Bild« vor den Regierungskarren spannen lässt

Während sich weltweit die Meldungen über ernste Zwischenfälle nach Corona-Impfungen häufen, wirft die im Zweifel regierungstreue »Bild«-Zeitung alle Bedenken über Bord...

Soviel zum Corona-Jahr 2020: Kliniken melden 13 Prozent weniger Intensivfälle!

Corona bringt viele Krankenhäuser in Not. Das stimmt sogar. Ausschlaggebend dafür scheinen aber weniger die vom politisch-medialen Komplex behaupteten Überbelegungen mit...

Ausgangssperre, Polizeikontrolle: So reagieren Sie richtig!

Der wichtigste juristische Grundsatz lautet: Es gilt die Unschuldsvermutung! Wer im Zuge von Corona-Ausgangssperren in eine »allgemeine Verkehrskontrolle« gerät, ist der...

Neueste Beiträge

Lockdown–Horror: JETZT spricht das Volk! | Oliver Flesch

Wir haben unsere Nutzer gefragt, was für sie das Schlimmste am staatlich verordneten Corona-Lockdown ist. Wir haben viele bewegende Antworten erhalten!

War doch klar: Bundesregierung plant weitere Insolvenzverschleppung

Der von allen Experten infolge des Lockdown-Irrsinns erwartete Pleite-Tsunami soll aus naheliegenden Gründen (fünf Landtagswahlen, Bundestagswahl) weiter hinausgezögert werden. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesjustizministerium, Christian Lange (SPD), bestätigte vor dem Bundesrat »Diskussionen« innerhalb der Bundesregierung für eine weitere Verlängerung der Insolvenzantragspflicht. Die Ländervertretung billigte zu Beginn dieser Woche bereits einen entsprechenden Entschließungsantrag der schwarz-grünen Landesregierung von Hessen.

Soweit sind wir also schon im Staate Merkel: Internierungslager für Corona-Rebellen!

Sachsen machte den unrühmlichen Anfang, weitere Bundesländer dürften alsbald folgen: Quarantänebrecher und andere »renitente Personen«, die den Anweisungen von Merkels Corona-Regime nicht Folge leisten,...