Clan-Prozess Essen:

Massenschlägerei im Gerichtssaal

Unglaubliche Bilder: Nach der Urteilsverkündigung gehen Mitglieder arabischer Großfamilien aufeinander los. Sie haben keine Achtung vor dem deutschen Rechtsstaat. (Quelle: RTL West)

Mit einer wilden Schlägerei im Gerichtssaal ist in Essen am Donnerstag der Prozess um eine brutale Racheaktion unter arabischen Großfamilien zu Ende gegangen. Kaum waren die Urteile gesprochen, gingen zahlreiche Zuschauer aufeinander los.

Pikant: ›RTL West‹ veröffentlichte ein Video von der Randale im Gerichtssaal. Die Richterin wollte laut Medienberichten unbedingt verhindern, dass das Video an die Öffentlichkeit gelangte.

Die im Saal anwesenden Polizisten und Wachtmeister griffen ein. Ein Mann wurde in Handschellen abgeführt, andere wurden mit vereinten Kräften zu Boden gebracht. Ausgelöst worden war die Schlägerei von zwei Angeklagten, die im Sitzungssaal aneinandergeraten waren.

Zuvor waren insgesamt acht junge Männer im Alter von 16 bis 21 Jahren vom Amtsgericht wegen gefährlicher Körperverletzung zu Jugendhaftstrafen von bis zu drei Jahren und drei Monaten verurteilt worden. Sie hatten im Juni 2019 einen anderen jungen Mann von einer offenbar verfeindeten arabischen Großfamilie auf einem Essener Schulhof brutal zusammengeschlagen.

Quelle

Drucken