Deutschland Kurier erscheint mit neuem Layout

Deutschland Kurier erscheint mit neuem Layout

Matthias Matussek schreibt regelmäßig in der konservativen Wochenzeitung

Chefredakteur Bendels: „Dieser streitbare Journalist ist ein großer Gewinn für das Blatt”

Hamburg. Der Deutschland Kurier, der in dieser Woche erstmals mit einem neuen gründlich überarbeiteten Layout erscheint, hat den renommierten Journalisten und Publizisten Matthias Matussek als Autor gewinnen können. Wie Chefredakteur David Bendels am Montag in Hamburg mitteilte, schreibt der 64-Jährige ab jetzt regelmäßig für die bürgerlich-konservative Wochenzeitung. In dieser Woche beschäftigt sich der gläubige Katholik Matussek in einem ganzseitigen Artikel mit der Verunsicherung vieler Katholiken unter der Ägide von Papst Franziskus. Matussek, der von 2005 bis 2008 das Kultur-Ressort des Hamburger Nachrichtenmagazins ‘DER SPIEGEL’ leitete und danach vorübergehend zu Axel Springer (‘Die Welt’) wechselte, wird den Angaben von Bendels zufolge monatlich zwei Mal im Deutschland Kurier publizieren. Bendels erklärte: „Wir heißen Matthias Matussek herzlich willkommen im Kreis unserer namhaften Autoren. Dieser streitbare Journalist ist ein großer Gewinn für das Blatt.”

TEILEN