Schnell sind die Mainstream-Medien dabei, wenn es darum geht, vermeintliche Hass-Tiraden von Rechts anzuprangern. Die wirklichen Hass-Prediger sind sie jedoch selbst: Die »Qualitätsmagazine« ›Stern‹ und ›Der Spiegel‹ schießen sich mal wieder auf ihr neues altes Lieblingsopfer ein und bedienen sich dabei billigster Klischees: US-Präsident Donald Trump wird in Hitler-Pose und als Ku-Klux-Klan-Mitglied dargestellt. Mehr Hass ist kaum vorstellbar.

Drucken