E-norme Verluste

»Tesla« droht Pleite!

Der US-Elektromobilhersteller »Tesla« befindet sich auf Crash-Kurs. Der Aktienkurs bricht massiv ein.

Der auf Elektromobile spezialisierte US-Autobauer »Tesla« gerät schwer ins Schleudern. Die Aktien des Unternehmens verzeichneten in dieser Woche an den US-Börsen weitere Kursverluste von mehr als 6 Prozent. Innerhalb von zwei Jahren haben »Tesla«-Aktien insgesamt 50 Prozent an Wert verloren. Sie notieren derzeit mit nur noch 190 Dollar gegenüber 380 Dollar im Juni 2017.

Am Donnerstag ging der Abverkauf weiter. Die Aktie fiel zeitweise sogar unter 190 Dollar.

Für den amerikanischen E-Autohersteller nimmt der Verfall des Aktienkurses existenzbedrohende Ausmaße an. Das Unternehmen erwirtschaftet seit Jahren praktisch nur Verluste und ist permanent auf »frisches Geld« in Form von Aktienzukäufen und/oder Anleihe-Emissionen angewiesen. Erst vor wenigen Wochen musste der Autobauer sich erneut Milliarden von Investoren leihen.

Analysten sehen die Aktie bei nur noch 10 Dollar

Je tiefer der Aktienkurs sinkt, desto mehr Anleger könnten »kalte Füße« bekommen und aus der vermeintlichen Zukunftstechnologie aussteigen, befürchten Börsenexperten. Außerdem könnten Terminspekulanten ihre Wetten auf sinkende Kurse verstärken, was die Abwärtsspirale zusätzlich beschleunigen würde.

Wie das Fachmagazin ›Automobil Industrie‹ berichtet, könnte Tesla in etwa 10 Monaten die Insolvenz drohen. Offenbar können die enormen Ausgaben nicht mehr durch die Einnahmen aus dem Verkauf von Fahrzeugen ausgeglichen werden. »Tesla«-Gründer Elon Musk hat deswegen bereits harte Sparmaßnahmen angekündigt.

Allein im ersten Quartal 2019 brach der Umsatz des US-Herstellers um mehr als ein Drittel ein. Von Oktober bis Dezember 2018 hatte das Unternehmen zwar noch einen kleinen Gewinn, aber seither gab es nur tiefrote Zahlen. Von Januar bis April verlor »Tesla« mehr als 700 Millionen Dollar (ca. 630 Millionen Euro). Der Grund: Ende März waren statt der geplanten 76.000 Autos 13.000 Fahrzeuge weniger vom Band gelaufen, berichtet ›Automobil Industrie‹.

Wie der Finanzblog ›Zerohedge‹ berichtet, hat die Investmentbank »Morgan Stanley« das Kursziel für »Tesla«-Aktien in einem negativen Szenario auf nur noch 10 Dollar taxiert. »JP Morgan« sieht den Kurs unter schlechtesten Annahmen nicht sehr viel besser – nämlich bei 36 Dollar. (lol)

Drucken