Frankreich

Zahl der Angriffe auf Kirchen nimmt alarmierend zu

Erst kürzlich durch ein Feuer beschädigt: die altehrwürdige Pariser Kirche »Saint-Sulpice«

Im durch muslimische Masseneinwanderung besonders gebeutelten Frankreich nehmen die Fälle von Kirchenschändungen alarmierend zu. Die katholischen Bischöfe zeigen sich in einem hohen Maße besorgt über den Vandalismus. Angriffe auf Kirchen seien ein »Zeichen des Hasses im Herzen unserer Gesellschaft«.

Erst kürzlich wurde die altehrwürdige Pariser Kirche »Saint-Sulpice« durch ein Feuer beschädigt. Wie die Zeitung ›Le Parisien‹ berichtete, geriet dabei das äußere Holzportal des Südquerhauses in Brand. Im Internet kursierende Bilder zeigen den aus der Kirchenfassade quellenden schwarzen Rauch und die Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Gott sei Dank wurde niemand verletzt. Auf ›Twitter‹ dankte der Pariser Erzbischof Michel Aupetit der Feuerwehr und Polizei für ihr rasches Eingreifen. Die katholische Pfarrkirche »Saint-Sulpice« im Pariser Stadtteil Saint-Germain-des-Prés wurde von einigen französischen Adelsfamilien als Grabstätte gewählt. Außerdem heiratete hier der deutsche Dichter Heinrich Heine.

Zwar ist die Ursache noch nicht geklärt. Aber der Brand ist vor dem Hintergrund einer ganzen Reihe von landesweiten Kirchenschändungen zu sehen, von denen allein in den vergangenen Wochen mindestens zehn Gotteshäuser betroffen waren – darunter eine Kathedrale im südfranzösischen Lavaur sowie mehrere Kirchen in Dijon und Nîmes. In Houilles, einer Gemeinde in der Region Île-de-France, wurde ein Teil des Kreuzes abgebrochen, eine Statue der Jungfrau Maria fand man in Scherben auf dem Boden.

Nach Angaben des französischen Innenministeriums sind insbesondere katholische Kirchen besonders oft das Ziel von Verwüstungen. Frankreichs Bischöfe erklärten auf der Website der (französischen) Bischofskonferenz, sie seien besorgt über den Vandalismus gegen ihre Gotteshäuser. Die Angriffe auf Kirchen seien »Zeichen des Hasses im Herzen unserer Gesellschaft«. Man ist versucht, hinzuzufügen: des importierten Hasses in unserer Gesellschaft! (hh)

Drucken