Gewinner & Verlierer

Gewinner: Mario Barth / Verlierer: Frauke Petry

Gewinner

Erst machte sich Comedian Mario Barth (46) mit einem Video über den New-York-Besuch der schwedischen Klima-Göre Greta Thunberg (16) lustig – jetzt schießt der Entertainer erneut in herzerfrischender Weise gegen die „Fridays-For-Future“-Bewegung.  Die Demos für den „Klimaschutz“ produzierten mehr Müll, als dass sie Gutes täten, meint Mario Barth auf Facebook.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiBub25lOyBvdmVyZmxvdzogaGlkZGVuOyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy5mYWNlYm9vay5jb20vcGx1Z2lucy92aWRlby5waHA/aHJlZj1odHRwcyUzQSUyRiUyRnd3dy5mYWNlYm9vay5jb20lMkZtYXJpby5iYXJ0aCUyRnZpZGVvcyUyRjk5NTU1ODAwNDE0OTIxOSUyRiZhbXA7c2hvd190ZXh0PTAmYW1wO3dpZHRoPTQ3NiIgd2lkdGg9IjQ3NiIgaGVpZ2h0PSI0NzYiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+

„Wo waren die ganzen Demos in die Ferien?“, schreibt er dazu. Bei all dem Gerede dürfe man den Humor doch nicht vergessen.  „Jeder hat das Recht, verarscht zu werden“. Rund 2.000 Kommentare sammelten sich innerhalb kürzester Zeit unter dem Post – darunter viel Zuspruch. Ins Schwarze getroffen. Super Mario!

Verlierer

Die ehemalige AfD-Chefin Frauke Petry (44) hat als Direktkandidatin ihrer neuen Partei bei der Landtagswahl in Sachsen eine krachende Niederlage erlitten. Petry erhielt nur 805 Stimmen im Wahlkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 3. Dies entspricht zwei Prozent der abgegebenen Stimmen. Der Zweitstimmenanteil von Petrys »Blauer Partei« lag sogar nur bei einem Prozent. Das Direktmandat in dem Wahlkreis von Petry holte die AfD mit 13.900 Stimmen entsprechend 35 Prozent bei den Zweitstimmen.  Dem Bundestag gehört Petry weiterhin als fraktionslose Abgeordnete an. Ihr Mandat im Dresdner Landtag, dem sie bislang ebenfalls als fraktionslose Abgeordnete angehörte, wird sie nun verlieren. Ein „blaues Wunder“ im sprichwörtlichen Sinne!

Drucken