Gewinner & Verlierer

Gewinner: Steven Pinker (65) / Verlierer: Greta Thunberg (16)

 

Gewinner

Steven Pinker (65) ist ein weltweit renommierter Psychologie-Professor an der US-Eliteuniversität Harvard. Er hält die Angst vor Kernenergie für irrational. Kohlestrom sei viel gefährlicher, sagte er dem ›Spiegel‹. Das Hamburger Magazin überrascht seine überwiegend linksgrünen Leser in der neuen Ausgabe mit der provokanten Frage: »Rettet uns die Atomkraft vor dem Klimakollaps?« Der Artikel beschäftigt sich mit neuen, absolut sicheren Reaktortechnologien aus den USA. Den vom Atomausstieg besessenen Deutschen attestiert Pinker, sie seien schlichtweg paranoid – »ja, so wirkt es auf mich. Wollen wir den Klimawandel aufhalten, dann müssen wir den Ausstoß von Kohlenstoffdioxid senken … Die wenigsten Menschen werden allerdings dazu bereit sein, ein Leben in Energiearmut zu führen wie vor der industriellen Revolution. Kernkraftwerke abzuschalten und somit eine fast CO2-freie Energiequelle aufzugeben, ist deshalb irrational. Wir brauchen mehr Atomkraft, nicht weniger«. Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht!

Verlierer

Greta Thunberg (16) hat ihrem Ruf als Klima-Scheinheilige erneut alle Ehre gemacht: Sie lügt uns die Hucke voll, dass sich die Gleise biegen. Dagegen verstummt sogar das Panikorchester der sogenannten Klimawissenschaftler. Am Wochenende postete die Schwedin in den sozialen Medien ein inszeniertes Foto, das sie neben Gepäckstücken sitzend und sinnierend im Durchgang eines vermeintlich überfüllten ICE der Deutschen Bahn (DB) zeigt. Tatsächlich reisten Thunberg und ihr Vater auf dem Heimweg vom »Weltklimagipfel« in Madrid 1. Klasse, hatten Sitzplätze und wurden in dem voll klimatisierten Salonwagen fürstlich bedient, wie die DB bestätigte. Es ist nicht das erste PR-Eigentor: Vor einiger Zeit wurde die »Klimaschutz«-Aktivistin mit Häme bedacht, nachdem sie ein Foto von sich im Speisewagen auf einer Bahnreise gepostet hatte – und dabei unfreiwillig offenbarte, einen wesentlichen Teil ihres Proviants in Plastikverpackungen zu transportieren. Thank you for faking in Deutsche Bahn!

print