Gewinner: Viktor Orbán

Der ungarische Regierungschef Viktor Orbán (55) hat sich jede Einmischung in die Einwanderungspolitik seines Landes verbeten. Zugleich kritisierte er in der ›Bild‹-Zeitung die deutsche Masseneinwanderungskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf: »Würde ich eine Flüchtlingspolitik wie Ihre Kanzlerin machen, würden mich die Menschen noch am selben Tag aus dem Amt jagen.« Und: »Einwanderungspolitik ist keine gemeinsame Aufgabe der EU. Das ist eine nationale Angelegenheit.« Merkt EUch das!


Verlierer: Katrin Göring-Eckardt

Wenn Dummheit weh tun würde, müsste sie den ganzen Tag schreien und der Bundestag Ohropax tragen: Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt (52) sieht wieder einmal »den Boden bereitet für den Rassismus.« Grund ist die selbstverständ­liche Feststellung, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört. Dümmer geht’s immer: »Dieses Wetter kommt eben nicht irgendwie zufällig oder vom Himmel«, twitterte die abgebrochene Theologiestudentin unter den Hashtags #Klimakrise #Wetter #hitze. Herr, lass Hirn regnen!

QUELLEBilder: imago
TEILEN