Goldene Zeiten für Gold

Edelmetall nimmt Kurs auf neues Rekordhoch

Gold boomt: Experten sind überzeugt, dass die Goldpreise in den nächsten Monaten gewaltig steigen werden

Der Goldpreis hat innerhalb der letzten zwölf Monate mehr als elf Prozent zugelegt. Marktexperten sehen bis zum Jahresende noch viel Luft nach oben.

David Roche, globaler Stratege beim internationalen Vermögensberater »Independent Strategy«, glaubt, dass die aktuelle Goldrallye weitergehen und den Preis für das Edelmetall noch in diesem Jahr in neue Sphären katapultieren könnte.

Der Investmentstratege zeigte sich im US-Sender ›CNBC‹ zuversichtlich, dass der Goldpreis auch in den kommenden Monaten weiter steigen werde. Erst in der vergangenen Woche hatte Gold auf Dollarbasis ein neues Mehrjahreshoch erreicht. Aktuell notiert das Edelmetall deutlich über 1.400 Dollar pro Feinunze. Bis zum Jahresende rechnet Roche mit einem Sprung auf bis zu 2.000 US-Dollar. Das wäre ein neues Allzeithoch!

Risiken treiben den Goldpreis

Dabei treiben nach Einschätzung des Analysten – neben der sich abzeichnenden Zinswende in den USA – insbesondere die zahlreichen handelspolitischen Risiken für die Weltbörsen den Goldpreis. »Ich glaube tatsächlich, dass die Finanzmärkte jetzt wie ein Sandhaufen zusammenbrechen werden«, sagte Roche laut ›CNBC‹.

Handelskrieg im Fokus

Auch wenn der Goldpreis zuletzt von seinen kürzlich erreichten Mehrjahreshöchstständen teilweise zurückgekommen war, hält Roche an seiner Prognose fest: »Ich denke, der Handelskonflikt mit den Vereinigten Staaten ist ein weitreichender globaler Konflikt, der die Wachstumserwartungen an den Aktienmärkten untergraben wird«, sagte er. Daher empfiehlt der Experte Anlegern, ihr Depot zu diversifizieren. Neben europäischen Renten und US-Schatzpapieren, sollten Investoren auch Gold in ihren Portfolios haben.

Auch andere Experten rechnen mit Goldrallye

Auch wenn ein Sprung bis auf 2.000 US-Dollar eine vergleichsweise »bullishe« Erwartungshaltung an die Goldpreisentwicklung ist: Eine Reihe von anderen Analysten rechnet ebenfalls mit einem weiteren Aufwärtstrend bei Gold. »Gold wird das Gegenmittel für die Leute mit Aktienportfolios«, so Paul Tudor Jones im Interview mit dem Wirtschaftsportal ›Bloomberg‹.

Auch »Scotiabank«-Rohstoffstratege Nicky Shiels sieht für die Goldpreisentwicklung weiterhin goldene Zeiten: 1.700 US-Dollar und mehr könnten jetzt »sehr schnell« erreicht werden, so der Stratege. (hh)

Drucken