Griechenland:

1. Migrantencamp unter Quarantäne

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, wurde das Lager Ritsona (2.500 Migranten) nahe Athen abgeriegelt

Griechenland hat ein sogenanntes Flüchtlingslager nahe Athen abgeriegelt, nachdem 21 Migranten positiv auf Corona getestet worden waren. Der Zugang zum Ritsona-Lager werde für zwei Wochen eingeschränkt, teilte das Migrationsministerium mit. Eine Afrikanerin aus dem Lager war diese Woche nach der Geburt ihres Kindes in einem Athener Krankenhaus positiv auf das Virus getestet worden. Es war der erste nachgewiesene Infektionsfall in einem griechischen Flüchtlingslager.

print