Großbritannien:

Mob schändet Churchill-Statue

Im Zentrum Londons versammelten sich ebenfalls Tausende »Protestler«. In der Nähe des Amtssitzes von Premierminister Boris Johnson kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei. Dabei wurden 27 Beamte verletzt. Die Statue von Winston Churchill am Parliament Square, eine Bronzeskulptur des britischen Kriegs-Premiers, wurde mit Schmierereien geschändet (»was a racist«). Unfassbar: Als ein mutiger Patriot Schmähplakate entfernte, setzen ihm Polizisten nach (Video).

Im südwestenglischen Bristol riss der Mob die Statue eines »Sklavenhändlers« nieder und warf sie in den River Avon. Bei der Bronzestatue handelte es sich um ein Abbild von Edward Colston. Er war ein bedeutender britischer Geschäftsmann und Gönner des 17. Jahrhunderts. In seiner Heimatstadt Bristol wird er wegen seiner Verdienste im Kampf gegen Armut verehrt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1RGclgwMktPYThjIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=
print