Ich bin Matteo Salvini

Der italienische Staatsmann im Gespräch mit Chiara Giannini

Autoren: Chiara Giannini; Matteo Salvini

Das Skandalbuch aus Italien zum ersten Mal auf Deutsch: Matteo Salvini zu den aktuellen politischen Fragen Italiens und Gesamteuropas.

Matteo Salvini ist der populärste »Populist« ganz Europas: Er scheidet die Geister und wird entweder gehasst und bekämpft (vom polit-medialen Establishment aller Länder, das sich von ihm bedroht sieht) oder geliebt (von allen, die unter Europa etwas Gehaltvolleres verstehen als die EU) bzw. gewählt (vom italienischen Volk). Er ist ein bunter, dabei aber doch unbekannter Hund: Jeder hat eine dezidierte Meinung zu ihm, doch wer kennt ihn tatsächlich, wer hat schon einmal Persönliches, ja Intimes von ihm erfahren – unverfälscht durch mediale Filter? In dem vorliegenden Buch stellt er sich zum ersten Mal den Fragen einer unvoreingenommenen Journalistin: zu seiner Herkunft; seiner Laufbahn; seiner intuitiven Welterfassung; dem Kampf gegen die Entstellung Italiens durch Überfremdung und Kriminalität; seinem Primat des Regionalen über das Regionale; seiner inneren Verortung im Hier und Jetzt; zu Frauen und Fußball. Eingerahmt wird das vertraut nüchterne Gespräch durch neun Artikel der Autorin Chiara Giannini, die das Phänomen Salvini in der Gegenwart der italienischen Gesellschaft beschreibt, erklärt und auf wesentliche Nenner bringt. Ein Nachwort des Historikers Eberhard Straub beschreibt die metapolitische Gestalt Salvini in Bezug auf die italienische Mentalität und Geistestradition.

Preis: 15,00 EUR
Erscheinungsdatum: 30. September 2019
Sprache: Deutsch
Verlag: Manuscriptum
ISBN-10: 3948075026
ISBN-13: 978-3948075026

Drucken