Ihr »Kinderlein« kommet:

Regierung gibt grünes Licht

Deutschland will in der kommenden Woche 50 unbegleitete Minderjährige aus sogenannten Flüchtlingslagern auf den griechischen Ägäis-Inseln aufnehmen. Wie die ›Deutsche Presse-Agentur‹ (›dpa‹) meldet, hat die Landesregierung in Hannover zugesagt, dass die Neuankömmlinge ihre zweiwöchige Corona-Quarantäne in Niedersachsen verbringen können. Anschließend sollen die »Kinder« auf mehrere Bundesländer verteilt werden. Die Bundesregierung wird laut ›dpa‹ gemeinsam mit Luxemburg, das 12 Personen mit und ohne Bartwuchs aufnehmen will, einen Charterflug organisieren.

Die Bundesregierung will 50 minderjährige »Flüchtlinge« mit einem Charterflug nach Deutschland holen
print