Italienische Medien berichten:

Deutschland will jeden vierten Migranten aufnehmen!

Nach Berichten italienischer Medien soll sich die deutsche Bundesregierung bereit erklärt haben, künftig jeden vierten in Europa ankommenden Migranten aufzunehmen.

»Flüchtlinge« im Hafen von Palermo: Italienischen Medien zufolge will Deutschland jeden vierten in Italien ankommenden Migranten aufnehmen

Die neue italienische Regierung will laut Medienberichten mit anderen europäischen Regierungen ein System zur automatischen Verteilung von Wirtschaftsmigranten und sogenannten Flüchtlingen aus dem Mittelmeer auf andere EU-Staaten vereinbaren. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur ›AFP‹.

Die Regierungen in Berlin und Paris hätten bereits ihre Zustimmung signalisiert, berichten ergänzend die italienischen Zeitungen ›La Repubblica‹ (Rom) und ›La Stampa‹ (Turin).

Laut › La Repubblica‹ wollen Deutschland und Frankreich jeweils ein Viertel der »Flüchtlinge« aufnehmen, die im Mittelmeer »gerettet« werden. Italien will demnach ein Zehntel der Migranten ins Land lassen. Als weitere Staaten, die sich beteiligen wollten, wurden Luxemburg, Malta, Portugal, Rumänien und Spanien genannt.

Der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte wolle Details zum künftigen »Flüchtlingsschlüssel« am 18. September mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron anlässlich von dessen Italien-Besuch erörtern, heißt es in den Berichten. Weitere Beratungen seien im Kreis der EU-Innenminister geplant, die am 23. September in Malta zusammenkommen.

Hintergrund ist offenbar: Italien strebt an, das bisherige System der Dublin-Vereinbarungen zu überwinden, denen zufolge die Aufnahme von Asylbewerbern immer dem EU-Staat obliegt, in dem die »Flüchtlinge« zuerst europäischen Boden betreten. (lol)

Drucken