Kassel:

Polizei fahndet mal wieder nach »Südländern«

Erhebliche Verletzungen erlitten ein 53 Jahre alter Familienvater sowie sein 21 Jahre alter Sohn, als sie am frühen Sonntagmorgen in der Kasseler Innenstadt von »Südländern« angegriffen wurden. Laut Polizei hielten sich die beiden gegen 1.00 Uhr zusammen mit zwei weiteren Personen unweit der Kasseler Garnisonkirche auf, als sie aus einer vierköpfigen Personengruppe heraus angesprochen und nach Zigaretten gefragt wurden.

In Kassel sucht die Polizei mal wieder die üblichen Verdächtigen

Aus dieser Situation heraus entwickelte sich ein Streit, bei dem der 21-jährige Sohn vermutlich durch einen Schlagring erheblich verletzt wurde.

Weit schlimmer traf es den bereits am Boden liegenden Vater. Einer der Täter feuerte auf ihn gezielt mit einer Schreckschusspistole. Der 53-Jährige erlitt schwere und zunächst sogar lebensbedrohliche Kopfverletzungen. Die Täter flüchteten. Sie werden wie folgt beschrieben werden: 25 Jahre alt, »südländisches Erscheinungsbild« …

print