Konjunktursorgen in den USA

Fed deutet Zinssenkungen an

Hauptsitz der »Federal Reserve« in Washington DC: die US-Notenbank könnte im Falle einer Rezession »unkonventionelle« Maßnahmen ergreifen

Die US-Zentralbank »Federal Reserve« (Fed) bereitet die Öffentlichkeit auf Zinssenkungen noch im laufenden Jahr vor, um die lahmende Konjunktur zu stützen.

US-Notenbankchef Jerome Powell hat eine »angemessene Reaktion« auf Auswirkungen des Zollstreits angekündigt und damit indirekt eine Zinssenkung noch im laufenden Jahr 2019 in Aussicht gestellt. Die Fed beobachte die Entwicklungen rund um die aktuellen Handelsstreitigkeiten genau, sagte er auf einer Notenbank-Konferenz in Chicago. »Wir wissen nicht wie oder wann diese Angelegenheiten gelöst werden«, fügte er hinzu. Aber der US-Notenbankchef betonte zugleich: Die Fed werde »angemessen reagieren«, um die heimische Konjunktur zu stützen.

Die kurze Erklärung des Fed-Präsidenten ließ vor allem aufhorchen, weil er bislang gebräuchliche Schlüsselwörter für einen weiteren Zinserhöhungskurs vermied. So hatten sich die US-Währungshüter zuletzt auf die Formulierung zurückgezogen, dass sie es bei den Zinsen »geduldig« angehen lassen – im Klartext eine Pause einlegen wollen.

Selbst davon ist jetzt keine Rede mehr, was an den Märkten so interpretiert wird, dass die Fed die Zinsen wieder senken werde. Es wird fest damit gerechnet, dass die Notenbank spätestens im Dezember, womöglich aber schon im Sommer, die Zinsen senkt. Die Leitzinsen in den USA liegen derzeit in einer Spanne von 2,25 bis 2,5 Prozent. Die US-Währungshüter hatten sie 2018 wegen der brummenden Konjunktur mehrfach angehoben und wollten eigentlich auch 2019 auf diesem Pfad bleiben.

Unterdessen berichtet der Finanzblog »Zero Hedge«, dass die US-Notenbank notfalls auch bereit sei, im Falle einer Rezession »unkonventionelle« Maßnahmen wie Nullzinsen, neue Kaufprogramme für Wertpapiere und sogar Negativzinsen einzuführen.

Tatsächlich droht sich die US-Konjunktur merklich abzukühlen. Die Industrie hatte im April erstmals wieder weniger Aufträge als im Vormonat erhalten. (lol)

Drucken