Land unter auf Lampedusa:

800 Migranten binnen 48 Stunden!

Es ist der reinste Horror: Auf der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa trafen binnen 48 Stunden rund 800 Migranten ein. Ein Sturmboot mit 55 Tunesiern an Bord wurde von einem Patrouillenboot der italienischen Küstenwache abgefangen. Die Migranten wurden nach einer ersten flüchtigen Gesundheitskontrolle zu einem Sammellager gebracht. Die Einsätze dauerten die ganze Nacht über an, während es vier Sturmboote mit insgesamt 67 Tunesiern an Bord aus eigener Kraft in den Hafen von Favarolo schufen.

»Lega«-Chef Matteo Salvini kommentierte auf ›Facebook‹: »Neues Boot mit 55 Tunesiern (auf der Flucht vor dem berühmten ›Tunesienkrieg‹) und bis zu 800 (achthundert!) Landungen auf Lampedusa in 48 Stunden. Unterdessen in Sardinien eine weitere Landung von Algeriern (ebenfalls auf der Flucht vor dem berühmten ›Algerienkrieg‹).«

print