Die im wahrsten Sinne des Wortes rot gefärbte LINKE-Bundestagsabgeordnete Sylvia Gabelmann (59) hat den Chefredakteur des Deutschland-KURIER David Bendels und die Gastautorin Carolin Matthie wegen des »Verdachts der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten« angezeigt.

Grund für die sozialistische Empörung ist der vor drei Wochen im Deutschland-­KURIER erschienene Artikel mit dem Titel »Wie Frauen sich vor Migranten schützen können« (Foto).

Die Autorin des Artikels, Carolin Matthie, Studentin und Model aus Berlin, schilderte, warum sie ohne Gaspistole das Haus nicht mehr verlässt und wie sich Frauen – ohne gegen geltendes Recht zu verstoßen – im Notfall vor gewalttätigen Migranten schützen und gegen Sex-Attacken wehren können.

Die Abgeordnete der SED-Nachfolgepartei Gabelmann erklärte gegenüber dem linksextremen Portal »Die Freiheitsliebe«, dass sie es für »vollends inakzeptabel« halte, dass »AfD-nahe Publikationen Grenzen überschreiten und zur Gewalt gegen Migrantinnen und Migranten aufrufen. Mit Blick auf den ›Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus‹ wird sich die Linke dem rassistischen Treiben der extremen Rechten auch zukünftig entschlossen entgegenstellen.«

Der Deutschland-KURIER-Chefredakteur David Bendels erklärte dazu: »Frau Gabelmann beschäftigt nicht nur die ohnehin überlastete Justiz mit einer törichten und sinnlosen ›Strafanzeige‹, die kein Staatsanwalt ernst nehmen kann. Sie entblödet sich zudem nicht, zur Begründung ihrer peinlichen Aktion den Holocaust-Gedenktag zu instrumentalisieren. Was für eine schändliche Relativierung der nationalsozialistischen Verbrechen! Was für eine anmaßende Dreistigkeit ausgerechnet von der Repräsentantin einer Partei, die zum Sammelbecken linker Antisemiten und Israelhasser geworden ist. Die den neuen importierten muslimischen Antisemitismus ebenso wie den übelriechenden alten linksextremen Antisemitismus nach Kräften verharmlost und unter den Teppich kehrt.«

»Die Abgeordnete Gabelmann ist der lebende Beweis für die zersetzende Dummheit des Kommunismus. Er hat noch nie eine gesunde Idee erzeugt. Er vernichtet das Individuum und endet mit der Anarchie. Er ist die Philosophie des Scheiterns, das Credo der Banausen und die Predigt des Neides mit dem Ziel, das Elend gleichmäßig unter dem Volk aufzuteilen. Bei Frau Gabelmann kommt offensichtlich zudem ein gerüttelt Maß an Hass auf das eigene Volk hinzu«, so Bendels.

Der Deutschland-KURIER hat mittlerweile Strafanzeige gegen die Abgeordnete Gabelmann gestellt wegen Verleumdung und falscher Verdächtigung.

Chefredakteur David Bendels: »Wir erwarten, dass die Immunität der Abgeordneten Gabelmann aufgehoben wird. Alle etwaigen strafrechtlich relevanten Vergehen der Abgeordneten Gabelmann in dieser Causa müssen vollständig aufgeklärt werden.«

TEILEN