Meinung der anderen

Neue Zürcher Zeitung

Mittlerweile geht der Staat strenger gegen kriminelle Großfamilien vor, bekommt sie aber nicht in den Griff. Dabei gibt es im Problembezirk Neukölln durchaus Pläne, wie man die Clans wirksam bekämpfen könnte, stellt die ›NZZ‹ fest.

»18 junge Männer aus dem Berliner Bezirk Neukölln haben insgesamt mehr als 200 Straftaten verübt. Sie gehören alle zur Familie Remmo. Die Remmos sind einer der arabischen Familienclans, die den deutschen Rechtsstaat zum Narren halten. Bundesweit soll es etwa zwanzig solcher Clans geben. In Neukölln ist das Phänomen besonders ausgeprägt. Dort leben rund 330.000 Menschen, der Zuwandereranteil ist hoch, und jeder vierte Einwohner bezieht Sozialhilfe. Im Herbst wurde hier der sechsunddreissigjährige Intensivtäter Nidal R. aus dem Clanmilieu erschossen – auf offener Strasse, an einem sonnigen Nachmittag. Seine Kinder mussten den Mord mit ansehen, die Täter sind bis heute nicht identifiziert.«

Link zum Artikel


Welt Online

Schneller als gedacht haben die »Fridays for Future«-Klimademonstrationen zu Resultaten geführt: Es wird nicht mehr wärmer in Deutschland. Die ersten Weihnachtsmärkte sind inzwischen wieder geöffnet, stellt Jean Gnatzig in seinem satirischen Beitrag auf ›Welt Online‹ fest.

»Das sollte den Klimawandelskeptikern zu denken geben! Nur wenige Wochen nachdem deutsche Schüler damit angefangen haben, gegen die Erderwärmung auf die Straße zu gehen, können sie bereits die ersten durchschlagenden Erfolge vermelden: Im gesamten Bundesgebiet ist nicht mehr die Rede von besorgniserregend steigenden Temperaturen.«

Link zum Artikel


Tichys Einblick

»Wen Barley wohl im Auge hat, welches Wählerklientel ganz speziell, jetzt so kurz vor den EU- und etlichen Kommunalwahlen?«, fragt sich Tichys Einblick rund um die Verhinderung von Scharia-Ehen durch die SPD.

»Warum, eigentlich? Warum fehlt dieser wichtige Paragraph und Passus speziell im Gesetzbuch über die Erlangung der deutschen Staatsangehörigkeit? Welche Lobby hat da im Hintergrund die Justizministerin dermaßen beeinflusst, und die gesamte SPD gleich mit?«

Link zum Artikel

Drucken