Meinung der Anderen

Tichys Einblick

Der umstrittene linke Verein »Aachener Friedenspreis« verleiht seine Auszeichnung an einen Ukrainer, der den Holocaust schönredete – und mit Verschwörungstheorien und Nationalismus von sich reden machte. »Ein Ausrutscher ist das nicht«, stellt ›Tichys Einblick‹ fest.

»Der Aachener Friedenspreis wird von einem gleichnamigen, 1988 gegründeten Verein verliehen, den Kritiker als ›linksradikal‹ bezeichnen und dem unter anderem die Stadt Aachen, der SPD-Unterbezirk, der Kreisvorstand der Grünen und die ›Linke‹ in der Städteregion Aachen angehören. Der Verein hatte 2006 Strafanzeige gegen Kanzlerin Merkel und Verteidigungsminister Jung erstattet wegen ›Vorbereitung eines Angriffskrieges‹.«

Link zum Artikel


Achgut

Gerd Held schreibt auf dem Blog ›Achgut‹ über den erpresserischen Hochmut der EU und die nicht aufgegebene Hoffnung, dass die Briten mürbe gemacht werden können und schließlich den Brexit überhaupt zurückziehen.

»In Sachen Brexit strotzt Brüssel seit einiger Zeit vor Selbstbewusstsein. Es ist ihr gelungen, die britische Regierung zu veranlassen, um eine Verschiebung des britischen EU-Austritts zu bitten. Und das nicht etwa, um den Vertretern der Europäischen Union Zeit zu geben, ihre Position zu überdenken und bestimmte Bedingungen, sie für einen Austrittsvertrag gestellt hat, zurückzuziehen. Vielmehr hat die EU-Seite die Dinge so hingebogen, dass alle Überlegungen über veränderte Positionen nur bei den Briten liegen. Die EU-Bedingungen sind als unabänderlich etabliert. Kurz gesagt: Brüssel hat in Sachen Brexit ein Diktat etabliert und dünkt sich am längeren Hebel.«

Link zum Artikel


Focus

Lauthals bedauert die Politik das Schrumpfen der Mittelschicht, dabei hat sie diese Entwicklung selbst befeuert. Die Aufregung darüber wird missbraucht, um noch mehr Umverteilung zu begründen. Umverteilung, die letztlich wieder die Mittelschicht bezahlen muss, stellt Daniel Stelter fest.

»Die wahren Verlierer der letzten Jahre sind ohnehin nicht die unteren Einkommensgruppen, auch wenn das in Medien häufig so dargestellt wird. Die Einkommen der unteren zehn Prozent sind zwar langsamer gewachsen als jene der oberen zehn Prozent, aber schneller als die Einkommen der Mittelschicht. Nach Umverteilung steht die Mittelschicht in Deutschland als die Dumme da.«

Link zum Artikel

Drucken