Messer-Alarm im Mailänder Dom:

Afrikaner nimmt Wachmann als Geisel

Schreckminuten im Mailänder Dom: Ein dunkelhäutiger Mann drang am Mittwoch mit einem Messer in die Kathedrale ein und bedrohte eine Wache. Nach einigen Minuten wurde der Angreifer von Einsatzkräften abgelenkt und überwältigt, wie die Nachrichtenagentur ›Ansa‹ berichtete.

Nach Angaben der Polizei war der Verdächtige, der sich als ein in London geborener Ägypter ausgab, vor einer Personenkontrolle außerhalb des Doms geflohen und in das Gotteshaus gelaufen. Dort habe er vor dem Altar einem Wachmann ein Messer an den Hals gehalten und diesen gezwungen, sich hinzuknien.

Lega-Chef Matteo Salvini hat den Zwischenfall mit einem Video dokumentiert.

print