»Migranten müssen wieder heimgehen«

Dalai Lama: Europa ist für Europäer da

Der Dalai Lama sagte am Mittwoch in einem Interview mit dem BBC, Europa solle nur »eine begrenzte Zahl« an Migranten aufnehmen, da »Europa für die Europäer« da sei.

»Eine begrenzte Zahl (an Einwanderern) ist in Ordnung, aber soll ganz Europa ein muslimisches Land werden? Unmöglich. Oder ein afrikanisches? Auch unmöglich«, sagte seine Heiligkeit, der 14. Dalai Lama, Tenzin Gyatso, im Gespräch mit Rajini Vaidyanathan, Südostasienkorrespondentin des BBC.

»Europa sollte diese Flüchtlinge aufnehmen und ihnen eine Schule und eine Ausbildung geben, aber dann sollten sie in ihr eigenes Land zurückgehen«, so der Dalai Lama. Vaidyanathan fragte ihn, was daran auszusetzen wäre, wenn Europa muslimisch oder afrikanisch werden sollte. »Sie haben ihre eigenen Länder, da gehören sie hin. Europa sollte europäisch bleiben«, sagte der Dalai Lama.

Vor einem Jahr hatte das geistige Oberhaupt des tibetischen Buddhismus sich in Malmö, Schweden, ähnlich geäußert.

Drucken