»Rassismus«-Alarm:

Audi feuert seine russische Markenbotschafterin

Das Gesicht von Audi in Russland – gefeuert wegen »Rassismus«

Der deutsche Autobauer Audi hat seine prominente russische Markenbotschafterin Xenia Sobchak (38) gefeuert. Grund: Auf Instagram hatte das Ex-Model Schwarze als »faul und dumm« bezeichnet. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, reagierte Audi prompt.

Sie ist schön, reich und hat einflussreiche Freunde: Acht Jahre lang war Xenia Sobchak auch das Gesicht von Audi in Russland. Jetzt wurde ihr ein Instagram-Post vom 4. Juni zum Verhängnis. Darin hatte die prominente Moderatorin der Übersetzung zufolge geäußert: »Was gerade in den USA passiert ist, ein weiterer Beweis dafür, dass egal wie viel Freiheiten oder Rechte Menschen haben, diese Leute werden immer jemanden finden, den sie für ihr Versagen verantwortlich machen können. Aus denjenigen, die es geschafft haben zu begreifen, dass man extrem hart arbeiten muss, um Erfolg zu haben, sind Naomi Campbell, Barack Obama und Oprah Winfrey geworden. Der Rest wird immer wieder Ausreden für die eigene Faulheit und Dummheit finden.«

print