Wahre Worte

»In die größte Unordnung gerät das Denken, wenn man die Dinge glaubt, weil man will, dass sie da wären, und nicht, weil man festgestellt hat, dass sie da sind.« Jacques Bénigne Bossuet

Jacques Bénigne Bossuet (* 27. September 1627 in Dijon; † 12. April 1704 in Paris), französischer Bischof und Autor, leistete einen bedeutenden Beitrag zur Geschichtsphilosophie und gilt den Franzosen als Klassiker unter ihren Kanzelrednern.

Drucken