Deutschland-Kurier YouTube-Kanal gelöscht: Presse- und Meinungsfreiheit unter Beschuss!

das US-amerikanische Videoportal YouTube hat den Kanal des Deutschland-Kuriers mit 95.000 Abonnenten gelöscht.

Der vorgebliche Grund dieser unrechtmäßigen Zensurmaßnahme ist ein von uns veröffentlichtes Video, in dem der Mikrobiologe Sucharit Bhakdi im Rahmen einer TV-Diskussionsrunde sehr differenziert auf die etwaigen gefährlichen Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe hinweist sowie durchweg sachlich die Problematik fehlender Langzeitstudien thematisiert:

https://fb.watch/2h_RTlWLrd/

Der Deutschland-Kurier hat sich stets sehr akkurat und verbindlich an die YouTube-Nutzungsbedingungen gehalten. Unsere Berichterstattung war immer pointiert und debattenfreudig – zugegebenermaßen manchmal auch rigoros und frech, aber stets faktenbasiert.

Dass YouTube unseren Kanal nunmehr aufgrund eines durchweg sachlichen Debattenbeitrags gelöscht hat, belegt einmal mehr, wie prekär es in diesen Tagen um die Presse- und Meinungsfreiheit in den sozialen Medien bestellt ist.

Eines ist sicher: Wir werden uns gegen diesen unrechtmäßigen und undemokratischen Angriff auf die Presse- und Meinungsfreiheit massiv zur Wehr setzen. Wir haben den renommierten Medienanwalt Joachim Steinhöfel umgehend beauftragt, auf dem Klageweg gegen die willkürliche YouTube-Zensur vorzugehen.

Wenn Sie den Deutschland-Kurier in diesem Gefecht für die Meinungsfreiheit und die demokratische Debattenkultur unterstützen möchten, dann verbreiten Sie diese Meldung bitte über Ihre Kanäle.

Zudem können Sie uns mit einer zweckgebundenen Spende für die Klage gegen YouTube unterstützen:

https://www.deutschland-kurier.org/spenden/

Vielen Dank,

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

Ähnliche Beiträge

Damit wir auch zukünftig kritisch, pointiert und unabhängig berichten können, benötigen wir IHRE Spende!

Vielen herzlichen Dank für IHRE großzügige Unterstützung!